Hydro - PlusHydro - Plus kann nur mit  Härter verarbeitet werden. Durch die Verarbeitung mit Härter wird die Oberfläche bedeutend strapazierfähiger. Als Einkomponenten-Lacke empfehlen wir unsere Acryl-Lacke  HYDRO-LACK / HYDRO-SIEGEL

  1. Anstrich mit Hydro - Plus
  2. Anstrich mit Hydro - Plus
  3. Anstrich mit Hydro - Plus

 

 

Vor dem Versiegeln gründlich fegen und staubsaugen. Auf keinen Fall feucht wischen!

Hydro-Plus und Härter in ein sauberes Gefäß (z.B. Plastikeimer) kippen.

Auf 1 Liter Hydro-Plus 50 ml Härter.
Härter langsam unter ständigem Rühren in den Lack gießen (sonst Klumpenbildung).
Mischung gut durchrühren. Verlängerung (z.B. Besenstiel) auf den Rollengriff stecken und los geht's.
Rolle in den Lack tauchen und den Lack locker auf den Boden verteilen.
Nicht drücken sondern rollen . Kein Abstreifsieb benutzen.
Nach ca. 1-2 Stunden ist der Lack trocken und es kann der 2. Anstrich erfolgen, trocken nach ca. 1-2 Stunden.

Vor dem 3. Anstrich muß die Versiegelung per Hand angeschliffen werden. Bei größeren Flächen kann eine Einscheibenmaschine mit Schleifgitter verwendet werden.

Nachdem der Boden gründlich abgesaugt worden ist kann der 3. Anstrich erfolgen.
Den 3. Anstrich ca. 8 Stunden durchhärten lassen.

Hinweis:

Mischen Sie sich nur soviel Siegel mit Härter an, wie Sie pro Anstrich benötigen. (Verbrauch ca. 1Liter auf 10 qm) . Angemischtes Material kann nicht gelagert werden. Es wird hart. Die Rolle kann mit lauwarmen Wasser gesäubert werden.

Der Raum sollte auf Zimmertemperatur gehalten werden. HYDRO-PLUS nicht unter 10 Grad lagern.  

Download der Anleitung (PDF)

 

Lesen Sie hier wie Sie Ihren Holboden mit HART - SIEGEL, HYDRO - SIEGEL oder Fußbodenöl behandeln können.